Schulmail des MSB NRW


<<<<<<<<<< Beginn der Schulmail des MSB NRW <<<<<<<<<<

Sehr geehrte Schulleiterinnen und Schulleiter,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit dieser SchulMail möchte ich Sie heute kurz über die in dieser
Woche vorgesehenen Schritte zur Wiederaufnahme des Unterrichts für
weitere Schülergruppen sowie vorab über anstehende Entscheidungs- und
Informationstermine benachrichtigen.

WIEDERAUFNAHME DES UNTERRICHTS AN GRUNDSCHULEN

Ab Donnerstag, 7. Mai 2020, wird in den Grundschulen – wie bereits mit
der SchulMail Nr. 17 mitgeteilt – der Präsenzunterricht zunächst
ausschließlich für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen
wiederaufgenommen. Die hierzu noch erforderliche Überarbeitung und
Veröffentlichung der Corona-Betreuungs-Verordnung erfolgt rechtzeitig.

WIEDERAUFNAHME DES UNTERRICHTS AN DEN FÖRDERSCHULEN

Die Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts gilt grundsätzlich auch für
die 4. Klassen der Förderschulen. Ausgenommen sind jedoch derzeit noch
die Förderschulen mit den Förderschwerpunkten Geistige Entwicklung
sowie körperliche und motorische Entwicklung. Über die
Rahmenbedingungen und möglicherweise besonderen Vorgaben für eine
Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts an diesen Förderschulen werden
wir noch in dieser Woche Gespräche mit Interessenvertretungen von
Eltern, Lehrern sowie Schulträgern führen. Zudem lassen wir uns
hierbei unter dem Gesichtspunkt des Gesundheitsschutzes wissenschaftlich
gesondert beraten.

KEINE AUSWEITUNG DES UNTERRICHTS AN DEN WEITERFÜHRENDEN SCHULEN IN
DIESER WOCHE

Über das bisherige Maß an Unterricht und Lernangeboten für die
Abschlussklassen hinaus ist für diese Woche eine Ausweitung auf weitere
Schülergruppen nicht vorgesehen. Diese Festlegung ist auch das Ergebnis
von Gesprächen, die wir in der vergangenen Woche mit Lehrer- und
Elternverbänden sowie mit Schulleitungsvereinigungen und
Schulträgervertretern geführt haben.

Dies gilt auch für die Berufskollegs (vgl. SchulMail Nr. 14 und Nr.
15).

WEITERES VORGEHEN

Am Mittwoch, 6. Mai 2020, beraten erneut die Regierungschefinnen und
Regierungschefs der Länder mit der Bundeskanzlerin darüber, ob und
wann weitere Schritte zur Wiederaufnahme des Schul- und
Unterrichtsbetriebes für zusätzliche Schülergruppen möglich sein
sollen. Wir werden Sie im Anschluss an diese Beratungen über die aus
den entsprechenden Beratungsergebnissen zu ziehenden Schlussfolgerungen
für den Schulbetrieb in Nordrhein-Westfalen schnellstmöglich
informieren, spätestens jedoch am Donnerstagvormittag.

Außerdem erhalten Sie in Kürze eine Information über die Auswirkungen
des am 30. April 2020 beschlossenen Bildungssicherungsgesetzes auf die
Bildungsgänge der jeweiligen Schulformen.

Mit freundlichen Grüßen
Mathias Richter

<<<<<<<<<< Ende der Schulmail des MSB NRW <<<<<<<<<<