Lernort Natur


Rollende Waldschule

Welch ein Glück ! Liegen den Schulkindern der Schule Am Dicken Stein doch viele Naturlernorte geradewegs vor den Füßen.

Und wir nutzen sie gerne !

Regelmäßig besuchen unsere Schulkinder mit ihren Klassenlehrern die Testerberge, um schon vom ersten Schuljahr an den nahegelegenen Wald zu entdecken und zu erkunden. Dazu können Helfereltern, die die Klassen begleiten, immer leicht gefunden werden.

child holding young plant in hands . Ecology concept
Köpfe zusammen im Kreis

Es macht eben einfach Freude mit den Erstklässler im Wald den „Herbst zu suchen“ und danach einen kleinen „Naturschatz“ mit nach Hause zu nehmen.

Im 3. Schuljahr kommt dann regelmäßig die „Rollende Waldschule“ zu Besuch.

Diese buchen wir über die Obfrau der Kreisjäger Wesel e.V. , Frau Karin Leisten.

Frau Leisten kommt mit der „Rollenden Waldschule“ auf den Schulhof. Ausgestattet ist das Fahrzeug mit Tier-Präparaten, Schautafeln und weiteren Unterrichtsmaterialien.

Diese bauen wir mit den Helfern der Rollenden Waldschule in den Klassenräumen auf, denn Anfassen der Präparate ist erlaubt.

Im 4. Schuljahr treffen wir uns dann im Wald wieder. Dort bauen die Mitarbeiter der Rollenden Waldschule einen Parcours auf, indem sie die Tierpräparate so verstecken, dass die Kinder sie suchen müssen, um mehr über den genauen Lebensraum der Tiere, ihr Fressverhalten, ihre Tarnung und ihren Nachwuchs zu lernen.

Und wie heißen die Instrumente der Jäger ?

Richtig: Das Jagdhorn J

Die werden nämlich zum Abschluss von den Jägern gespielt, sehr zur Freude der Schulkinder, bevor es dann wieder zurück zur Schule geht.

Neugierig geworden?

Dann besuchen Sie doch einmal die Homepage der Kreisjägerschaft Wesel e.V.